Jurymitglied Green Award

Vicentz Network, Jochen Kratschmer

Dieser einzigartige Wettbewerb wird seit 2013 für Inhouse- und Lohnbeschichter ausgelobt.  Der Preis, der in fünf Kategorien verliehen wird, bewertet die Bereiche Innovations- und Leistungsprofil, soziale Kompetenz sowie ökologische und ökonomische Ausrichtung der Unternehmen. Die nominierten Firmen stellen Ihre Konzepte im Zuge eines Fachkongresses vor, in dessen Rahmen die Awards verliehen werden.
Als langjähriges Mitglied des Leserbeirats von besserlackieren. war ich von Anbeginn an in die Entwicklung dieses Benchmark-Wettbewerbs für lackierende Unternehmen involviert. Aus diesem Gremium heraus wurde ich zu einem der Jurymitglieder für den Green Award berufen.
Neugierig geworden? Sehen Sie selbst und erhalten Sie einen ersten Eindruck vom Fachkongress und den bisherigen Preisträgern (Kongress 2017).


Leserbeirat besserlackieren.

Mein Engagement im Leserbeirat von besserlackieren. kommt den Lesern der Fachzeitschrift zu Gute. Denn für die Redaktion sind wir ständige Ansprechpartner für Fragen und Problemstellungen sowie für Lösungen und Konzepte rund um die industrielle Lackiertechnik. Weiterhin arbeiten wir bei unseren Treffen an Ideen und Themen, die auch den Lesern den Blick über den Tellerrand bzw. aus einem anderen Blickwinkel ermöglichen.
(> Zum Leserbeirat)


Mitarbeit in projektbegleitendem Ausschuss

Da Stillstand = Rückschritt bedeutet, sind Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Polymervorbehandlung unerlässlich. Denn die Grundvoraussetzung für eine gute Haftfestigkeit ist die optimale Vorbereitung der Oberfläche, die mit der ständig wachsenden Zahl von Beschichtungs- und Klebstoffen Schritt halten und eine Antwort bieten muss. Aus diesem Grund arbeite ich in verschiedenen durch AiF, BMWi, IGF geförderten Forschungsprojekten im projektbegleitenden Ausschuss mit, um dort meine Erfahrungen einzubringen und am Ende der Projektlaufzeit die neuesten Forschungserkenntnisse in die Praxis zu transferieren.